Willkommen auf der dunklen Seite: Spotify in neuem, schwarzen Design

Spotify_NeuesDesign

 

Das schönste Spotify-Erlebnis aller Zeiten ist da! Nachdem sich viele von Euch eine dunklere Benutzeroberfläche bei Spotify gewünscht haben, freuen wir uns heute ganz besonders, Euch diesen neuen Look zu präsentieren! Die dunkle Optik und die edle Benutzeroberfläche sehen nicht nur richtig gut aus, sondern rücken zudem das Wichtigste bei Spotify noch weiter in den Vordergrund: die Musik. Damit wird das Streamen Eurer Lieblingsmusik so schön wie nie zuvor.
 
Aber wir haben nicht nur am Design gebastelt. Mit dem neuen Feature „Your Music“ möchten wir es Euch ab heute noch einfacher machen, Alben und Songs zu sichern, durch Cover zu stöbern, Lieblingskünstler zu sammeln und Playlists zu erstellen. „Your Music“ ist ab sofort Eure ganz persönliche Musiksammlung! Alles an einem Ort und das auf jeder Plattform.
 
Da wir wissen, wie sehr Ihr Playlists liebt, haben wir auch die Browse Funktion weiter verbessert, um Euch noch relevantere und stärker lokalisierte Inhalte bereit zu stellen. Egal, ob Ihr auf der Suche nach entspannter Musik zum Einschlafen oder der perfekten Party-Starter Playlist seid – mit Browse findet Ihr die passende Musik für jeden Moment leichter als jemals zuvor.
 
Das neue Design, „Your Music“ und das Update für Browse werden schrittweise auf die iPhone App, die Desktop-Anwendung und den Web Player ausgerollt und stehen Euch auch schon bald auf allen anderen Plattformen zur Verfügung.
 

 

 

 

 

Unsere Windows Phone App bekommt Updates!

Wir freuen uns, allen Windows Phone 8 Nutzern heute eine gute Nachricht zu überbringen: Im Frühling gibt es ein paar Updates für Eure Spotify App! Mit dem ersten Update kommen die beliebten Radio-, Entdecken- und Stöbern-Funktionen auf Euer mobiles Gerät. Damit könnt Ihr Radio hören, das auf Euren persönlichen Musikgeschmack zugeschnitten ist, die angesagtesten News erfahren und neue Musik spielend einfach entdecken. Ein späteres Update versorgt Euch mit weiteren Verbesserungen der App und einem brandneuen Design.

This slideshow requires JavaScript.

Auch Spotify Free für mobile Geräte wird bald auf dem Windows Phone verfügbar sein. Stay tuned!

 

Hola. Helo. Tere. Sveiki. 你好. Selamat datang.

Tolle Neuigkeiten! Wir sind stolz, heute verkünden zu dürfen, dass wir 8 neue Märkte mit unserer tollen neuen Welt der Musik erschlossen haben!

Mexico ist unser erstes Spotify-Land in Lateinamerika, in Asian sind es Hong Kong, Malaysia und Singapur. Außerdem kommen noch unsere Freunde in Estland, Letland, Litauen und Island dazu.

Dieser spannende Schritt bringt uns auf insgesamt 28 Märkte und einen Schritt näher an unser Ziel, die ganze Welt der Musik für alle, überall und wann auch immer verfügbar zu machen.

Das muss gleich mit einer Playlist gefeiert werden!

Fröhliches Musikhören, allerseits!

 

Bei Spotify geht es ab sofort lauter zu. Wir präsentieren: Metallica!

Mit Millionen Fans auf der ganzen Welt und fast einem Dutzend mehrfach mit Platin ausgezeichneten Alben in der Tasche ist Metallica zweifellos die erfolgreichste Hard-Rockband der Musikgeschichte.

Deshalb ist es uns eine besondere Ehre, bekannt geben zu können, dass der gesamte Katalog von Metallicas insgesamt über 30 Jahre langen Musikkariere jetzt zum ERSTEN Mal überhaupt zum Streamen verfügbar ist – nur bei Spotify!

Genau. Einfach unglaublich.

Du kannst sie ab sofort anhören. Are you ready to rock? Höre dir jetzt Metallica an!

Bestehende Telekom-Tarife jetzt um Spotify Premium erweitern



Bei der Deutschen Telekom steckt jetzt noch mehr Musik drin. Seit Oktober haben sich bereits Tausende begeisterter Kunden der Telekom für den Tarif „Special Complete Mobil Music“ entschieden, der Spotify Premium gleich mit abdeckt. Ab sofort können alle bestehenden Telekom-Kunden ein neues Angebot nutzen! Denn mit der Zubuchoption „Music Streaming“ ist Spotify Premium bei vielen Mobilfunk- und Festnetz-Tarifen der Deutschen Telekom inklusive.

Für nur 9,95 Euro monatlich habt Ihr damit online und offline über Eure mobilen Endgeräte Zugriff auf die mehr als 18 Millionen Titel des Spotify-Katalogs – und zwar ohne Begrenzung. Eure bestehenden Playlisten auf Spotify könnt Ihr selbstverständlich weiter nutzen. Und vor allem: Wie schon beim Tarif „Special Complete Mobil Music“ wird auch bei der Zubuchoption „Music Streaming“ die Online-Nutzung von Spotify nicht auf das im jeweiligen Tarif enthaltene Datenvolumen angerechnet. Das heißt: Ihr könnt auch über Eure Telekom-Verbindungen unbegrenzt Musik hören, immer und überall.

Buchen könnt Ihr die Option „Music Streaming“ in allen Telekom Shops oder ganz einfach online unter www.telekom.de/spotify.

Quiz: Women Who Rock

How much do you know about some of these great female musicians? Careful—the questions get harder as you go.

1. Her video for “Love Is a Battlefield” was the first to include dialogue as well as the musical performance.

2. She worked at the Playboy Club before her band had its first U.S. hit with “Heart of Glass.”

3. Before this new-wave frontwoman formed her wildly successful band in 1978, she attended Ohio’s Kent State University—and was on campus during the 1970 Kent State shootings.

4. Rolling Stone magazine featured only two women on its 2003 list of the 100 greatest guitarists of all time. This 1980s rocker was one of them. (Joni Mitchell was the other.)

5. Publications from Rolling Stone to the Village Voice heralded her band’s sophomore album—1994’s Live Through This—as a musical masterpiece. Time even called it one of the top 100 albums of all time.

6. Born in Scotland and the daughter of a big band singer, this rock star studied piano at the City of Edinburgh Music School before joining her first band at the age of 16…and that’s no “garbage.”

7. This gravelly voiced rocker was a member of her high-school glee club before hitting it big in the 1960s. She was inducted into the Rock and Roll Hall of Fame in 1995.

8. She’s been called “punk’s poet laureate” and is one of America’s most influential singer-songwriters, yet she’s had only three Top 20 singles in her career—“Because the Night,” written with Bruce Springsteen, is the best known.

9. This influential punk and new wave groundbreaker changed her name in the 1970s because, she says, people would “stare at my surname and could not pronounce it.” She picked her new name as an homage to a Native American tribe because she “hated cowboys.”

10. This San Francisco rocker went to the same college as first daughter Tricia Nixon, and has been called the “Queen of the Summer of Love.” But she retired from music in the late 1980s and today works as a painter.

You can find the answers by clicking here.

Originally published in Uncle John’s Bathroom Reader Plunges into Music”. Translated from original text in English. Uncle John’s Bathroom Reader books are currently printed in English only.

Das sind Eure Spotify-Hits 2012

Ihr habt gestreamt, geteilt und mitgesungen und schon wieder ist ein Jahr vorbei. Aber welche Musik hat Euch am meisten beschäftigt im Jahr 2012?

15 Millionen Spotify-User weltweit können nicht irren und haben „Somebody That I Used To Know“ von Gotye mit ihren Streams an die Spitze der Spotify Streaming-Charts katapultiert. In Deutschland hingegen hat die israelische Band Asaf Avidan & The Mojos mit „One Day / Reckoning Song“ den Ton angegeben und führt deswegen auch unsere Playlist mit den 100 Top-Hits aus Deutschland an! Hier geht’s direkt zur Playlist:

Und wer direkt mitsingen möchte sollte sich noch die Spotify-App des Jahres auf Spotify hinzufügen: Tunewiki. Mit der App, die Euch Song-Texte anzeigt und zum Mitsingen einlädt, habt Ihr 2012 bei Spotify mehr Zeit verbracht als mit jeder andern Anwendung. Auf die Plätze 2 und 3 des Siegertreppchens schafften es die Apps Soundrop und We Are Hunted.

App of the week: PLAY GUETTA

“Die Verbindung zu meinen Fans ist für mich das Wichtigste. Ich bin wirklich glücklich über die Zusammenarbeit mit Spotify bei dieser App, die einen einzigartigen Zugang zu meiner Musik ermöglicht.” David Guetta

Aufruf an alle Guetta-Fans! Teste die PLAY GUETTA -App von Spotify und mach mit bei der Party ohne Ende!

Die PLAY GUETTA-App von Spotify bietet dir folgende Möglichkeiten:

• Direkten Zugriff auf den David Guetta-Soundrop-Room, wo du chatten kannst und voten, welche Songs als nächstes gespielt werden sollen.
• Veröffentlichung deiner eigenen Schnappschüsse auf der World EQ Map.
• Abonnieren einer Playlist mit besonders angesagten Party-Titeln.
• Zugriff auf den gesamten Musikkatalog von David Guetta!

Klicke einfach hier auf deinem Desktop, und schon kannst du die PLAY GUETTA-App von Spotify genießen!

Spotify im BAMBI-Fieber!

Gute Musik spielte beim BAMBI schon immer eine wichtige Rolle. Und auch wenn der begehrte Medienpreis am 22. November im Düsseldorfer Congress Center zum 64. Mal verliehen wird, stehen jede Menge musikalische Highlights auf dem Programm – unter anderem werden Goldkehlchen Céline Dion, die britischen Superstars One Direction und Volks-Rock ’n’ Roller Andreas Gabalier ihre Hits auf der BAMBI-Bühne zum Besten geben.

Wenn Ihr hören möchtet, was die BAMBI-Verleihung musikalisch zu bieten hat, müsst Ihr nicht unbedingt nach Düsseldorf reisen. Denn als Kooperationspartner des wichtigsten deutschen Medienpreises stellt Spotify Euch eine Reihe exklusiver Playlisten zur Verfügung, die thematisch an die BAMBI-Verleihung anknüpfen: Zum Beispiel eine Best-Of-Playlist mit den besten Songs in der Geschichte des Preises und ein Special zu der offiziellen Miss Bambi.

Wir wünschen Euch viel Spaß mit den Songs zum BAMBI – hier geht es direkt zu den Playlists der BAMBI Awards auf Spotify.

Dance-Musik für große Party-Nächte: Scooter und Spotify laden zur interaktiven Record Release-Party mit Live-Chat

Ihr macht gerne lange und heftig Party? Dann habt ihr etwas mit Scooter gemeinsam! Mit annähernd 20 Jahren Bandgeschichte und noch längerer Club-Erfahrung haben die norddeutschen Techno-Urgesteine natürlich längst den ultimativen Soundtrack für eine berauschende Party-Nacht gefunden. Wie gut, dass sie ein Album daraus gemacht haben!

Getauft haben Scooter das neue Werk ganz passend „Music For A Big Night Out“. Für Euch haben wir uns zum Release des neuen Albums etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine interaktive Record Release-Party! Wir eröffnen in der Spotify Soundrop-App einen virtuellen Dance-Raum, in dem Euch H.P., Rick und Michael am 8. November von 20 bis 22 Uhr in einem Live-Chat das brandneue Album persönlich vorstellen werden. Parallel zum Chat könnt Ihr Euch dann erstmals durch die interaktive Playlist hören und Euch davon überzeugen, dass Scooter bei fetten Beats, druckvollen Sounds und plakativen Smashhits niemand etwas vormacht!

Ihr möchtet nicht bis Donnerstag warten? Kein Problem – zum Soundrop-Raum habt Ihr auch jetzt schon Zutritt: http://open.soundrop.fm/s/scooter Hier könnt Ihr die Wartezeit mit allen bisherigen Techno-Hymnen von Scooter ein wenig verkürzen.

Also: Einfach den Soundrop-Raum als Favorit markieren und bei „How Much Is The Fish“, „Maria (I Like It Loud)“ und natürlich „Hyper Hyper“ darauf warten, dass die Party so richtig losgeht!

Ihr habt die Soundrop-App noch nicht? Kein Problem, dann bitte hier entlang: http://open.spotify.com/app/soundrop