Geht auf Zeitreise mit der Blue Note App für Spotify

Jazz geht es los! Blue Note Records, das legendäre Jazz-Label von EMI Music hat eine eigene Spotify-App gestartet. Die Blue Note App lädt Euch zu einer Reise durch mehr als 70 Jahre Musikgeschichte ein, von der Gründung des Labels 1939 bis heute. Kleiner Tour-Vorschlag gefällig? – Startet beim frühen Jazz eines Sidney Bechet, folgt Thelonious Monk, dem Pionier des Bebop, macht einen Abstecher über Art Blakeys Hardbop und Ornette Colemans Free Jazz bis zu Jimmy Smiths Hammondorgel-Sound, zweigt bei Donald Byrds funkigen R&B-Klängen ab und landet schließlich bei zeitgenössischen Stars wie Robert Glasper und seiner einzigartigen Verbindung von Jazz und Hip-Hop. Wir sind von den Möglichkeiten von Blue Note so begeistert, dass wir sie zur App der Woche gewählt haben.

Macht auch Ihr jetzt mit der Blue Note App jede Menge Jazz-Entdeckungen und teilt sie mit Euren Freunden. Durchstöbert den riesigen Katalog des Labels mit den unterschiedlichsten Filtern. Hier die wichtigsten Features:

· Eine Zeitleiste erschließt euch den Blue Note Records-Katalog chronologisch – von der ersten Aufnahme mit den Boogie-Woogie Pianisten Albert Ammon und Meade Lux Lewis aus dem Jahr 1939 bis zu „Heritage“, dem aktuellen Album des afrikanischen Jazz-Gitarristen Lionel Loueke.

· Unter “Artists” findet ihr die Musiker des Labels in alphabetischer Reihenfolge.

· Die Rubrik “Blue Note 101″ bietet Euch eine stilistische Auswahl nach Tradition, Groove oder Voices.

· Wählt mit “Instruments” Eurer bevorzugtes Jazz-Instrument – unter rund 80 verschiedenen Möglichkeiten – aus.

· Unter “Blue Break Beats” könnt Ihr Originale aus dem Repertoire von Blue Note Records mit gesampelten Versionen vergleichen.

· Und wenn Ihr von Blue Note Records nicht genug kriegen könnt, deckt Euch im “Shop” am besten gleich mit T-Shirts, Caps, Hoodies und anderen coolen Fan-Artikeln ein.

Ob Neulinge oder eingefleischte Jazz-Aficionados – taucht mit der Blue Note App in das Universum des Jazz ein!