Labrinth testet als erster die neue iPad-App für Spotify

Labrinth – den Ihr als Timothy McKenzie kennt (vielleicht aber auch nicht) – ist erst 23, hat aber bereits jede Menge Mega-His geschrieben und produziert: für Tinie Tempah, Professor Green, Tinchy Stryder, JLS, Pixie Lott und über hundert andere Künstler. Labrinth ist in einem Elternhaus voller Musik aufgewachsen, in dem Soul- und Gospel-Größen wie Kirk Franklin und Kim Burrell ein und aus gingen. Als Teenager entdeckte er seine Liebe für Hip-Hop, Reggae, Rock, Funk und Jungle.

Elemente von all dem finden sich in den Hits des Nord-Londoners wieder, z.B. in „Let the Sun Shine“ und „Earthquake“.

Das Debüt-Album von Labrinth „Electronic Earth“ erschien im April und stieg gleich zur Nr. 2 der britischen Charts auf. Ein neues Video ist seit kurzem online und eine Europa-Tournee ist eben zu Ende gegangen. Nun ist er wieder zurück im Studio, um Aufnahmen zu machen – und als erster Künstler überhaupt die Spotify iPad-App auszuprobieren. Wer Labrinth als “viel beschäftigt” beschreibt, unterschätzt total, wie beschäftigt ein Mensch sein kann. Denn Labrinth kommt nie zur Ruhe!

Seht Euch unten mal an, was er über die Spotify iPad-App zu sagen hat:

http://www.labrinthofficial.com/