Unsere neue Facebook-Chronik ist online – eine fortlaufende Musikgeschichte

Unsere Freunde von Facebook veröffentlichen seit kurzem auch Fan-Seiten wie unsere in Form der neuen Chronik. Sie bietet fantastische neue Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen sowie unvergessliche Posts zu teilen und hervorzuheben.

Wir haben beschlossen, mit unserer Seite noch einen Schritt weiter zu gehen – und zwar in eine Richtung, die es Euch ermöglicht, die Geschichte der Musik zu entdecken und zu hören. Ob Ihr wissen möchtet, wann Frank Sinatra sein erstes Album veröffentlicht hat, in welchem Jahr Monteverdi geboren wurde, wann Britney Spears „Baby One More Time“ eingespielt hat, was die größten Musikereignisse des Jahres 1969 waren oder ganz einfach, wie alt Ihr wart, als L’il Wayne „Tha Carter III“ herausgebracht hat – bei uns erfahrt Ihr alles!

Das ist natürlich nur der Anfang. Wir werden in den kommenden Wochen mehr und mehr Meilensteine der Musikgeschichte hinzufügen und Euch gleichzeitig über die neuesten und wichtigsten Musik-Momente von heute auf dem Laufenden halten.

Ihr könnt uns gerne wissen lassen, welche Daten und Fakten Ihr noch vermisst. Wen sollen wir feiern? Welche unglaublichen Aufnahmen haben wir vergessen? Wen haben wir noch nicht zur Party eingeladen? Schreibt es uns einfach in die Facebook-Kommentarzeile und wir ergänzen es so schnell wie möglich.

Viel Spaß mit der neuen Spotify Chronik.

Die Spotify App der Woche: MIT VERGNÜGEN

Mit Vergnügen

MIT VERGNÜGEN, die Spotify App der Woche, ist ein musikalischer Pfadfinder durch Berlin. Sie zeigt Euch, wo die Musiker der Stadt leben und arbeiten, lässt Euch ihre Musik hören und bietet Euch damit den Soundtrack zu jedem Kiez. Aber nicht nur das: MIT VERGNÜGEN ist auch ein Empfehler-Blog, der aus dem unüberschaubaren Freizeitangebot der Hauptstadt, die witzigsten Vergnügungen herausfiltert und sie euch vorstellt.

Pierre und Matze, die Köpfe hinter MIT VERGNÜGEN haben sich für Euch umgehört: Auf welchem Konzert, auf welcher Party, auf welcher Ausstellung, in welchem Film muss man gewesen sein. Was gibt’s neues an Bars, Clubs und Restaurants? Oder vielleicht darfs ja auch mal eine Fahrt im Tretboot sein. MIT VERGNÜGEN empfiehlt Euch in jedem Fall nur das, was die Macher selbst mögen und ausprobiert haben – im Ton ironisch, aber immer authentisch.

Spotify empfiehlt Euch auf alle Fälle die wilden Parties, die Matze und Pierre einmal monatlich in ihrem Club “What?!” in der Karl Liebknecht Strasse 11 steigen lassen. Bei “What?! is Love” legen die angesagtesten DJs Berlins auf, Freunde und Freunde von Freunden spielen Liebes- und Lieblingslieder, es gibt einen Knutschautomaten, viel Schnaps und natürlich gute Musik. Schaut doch mal vorbei!

Tauscht Eure Erinnerungen an den Film „Titanic“ aus

Jack und Rose sind wieder da – in 3D! „Titanic“ kommt erneut auf die Kinoleinwand, und Spotify feiert das mit der perfekten Spezial-Seite.

Versetzt Euch ins Jahr 1997 zurück: Ihr steht Schlange vor dem Kino, um zum ersten Mal „Titanic“ zu sehen. Mit wem seid Ihr zusammen? Wo seid Ihr? Wie sieht Euer Leben aus in dieser Zeit? Auf dieser Seite von Spotify könnt Ihr Eure liebsten musikalischen Erinnerungen an damals wiederentdecken und mit anderen teilen.

Außerdem könnt Ihr Euren persönlichen „Titanic“-Trailer drehen. Wählt drei Facebook-Freunde aus und gebt Ihnen Hauptrollen im Abspann. Seht Euch auch den Erinnerungsschatz an und tragt etwas dazu bei, um Kinokarten und andere Preise zu gewinnen!

Und vergesst nicht, die 90er Playlist zu „Titanic“ anzuhören!

Die Spotify App der Woche: MIT VERGNÜGEN

Mit Vergnügen

Mit Vergnügen präsentieren wir Euch MIT VERGNÜGEN, die erste Spotify App der Woche. Künftig stellen wir Euch an dieser Stelle regelmäßig neue, nützliche, originelle, witzige, ausgefallene Apps vor.

MIT VERGNÜGEN ist die deutsche Hauptstadt-App, ein musikalischer Stadtplan für Berlin, der Euch die Stadt auf ganz neue Weise erleben lässt – mit der Musik zum Kiez.

Neugierig geworden? Dann hör doch schon mal in die Playlists von MIT VERGNÜGEN rein. Was es genau mit der App auf sich hat, erfahrt Ihr morgen.

Hör dir Madonnas neues Album an und nutze die Chance, Madonna live zu erleben

aufregende Neuigkeiten – Madonnas neues Album MDNA wurde heute veröffentlicht! Wir haben eine Exklusivversion des Albums hier auf Spotify.

Zur Feier des Tages bieten wir dir die Chance, Tickets für Madonnas unglaubliche Live-Show zu gewinnen. Um an der Verlosung teilzunehmen, brauchst du dir nur das Album vor dem 30. März 2012 anzuhören.

MDNA

Sobald du das ganze Album gestreamt hast, nimmst du automatisch an der Verlosung teil.

Auf www.Madonna.com findest du alle Termine der Welttour.

Viel Spaß an dem Exklusivalbum und viel Glück!

Freikarten für die “What?! is Love” Party

What?!

Ab kommenden Montag präsentieren wir Euch in unserem Blog regelmäßig die „App der Woche“. Die erste dieser Apps – MIT VERGNÜGEN – ist ein musikalischer Stadtplan für Berlin. Seine Erfinder, Pierre und Matze, verlosen hier und jetzt Freikarten für ihre Party “What?! is Love”. Sie steigt heute Abend um 23.00 Uhr im Club „What!?“ in der Karl-Liebknecht-Straße 11.

Freunde und Freunde von Freunden spielen hier ihre Liebes- und Lieblingslieder. Es gibt einen Knutschautomaten, viel Schnaps und gute Musik. Remmidemmi, Fleshdance und die – laut Spiegel Online – heißesten Newcomer des Jahres legen auf. “Citizens” vom Kitsuné Label schauen auf ein paar Platten vorbei.

Ihr wollt dabei sein? Dann schickt uns eine Mail: Wer sind Eure Berliner Lieblingskünstler? Unter allen Einsendern, die bis heute 18 Uhr an spotify@popular-pr.de schreiben, verlosen wir 4 x2 Freikarten für “What?! is Love”. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Viel Glück und viel Spaß!

7 Tage in der Musikgeschichte – This Day in Music

This Day In Music

22. März 2009 – Lady Gaga übernimmt für drei Wochen die Spitzenposition in den britischen Single-Charts – mit „Poker Face“, ihrem zweiten Top-Hit in Großbritannien. Die zweite Singleauskopplung ihres Debüt-Albums schafft es an die Spitze der Charts von 20 Ländern, einschließlich der USA, Australiens, Neuseelands, Kanadas und vieler europäischer Länder. „Poker Face“ ist außerdem der am häufigsten heruntergeladene Titel der britischen Chart-Geschichte.

The Gambler

23. März 1973 - John Lennon wird von der Einwanderungsbehörde der USA aufgefordert, das Land binnen 60 Tagen zu verlassen. Damit beginnt ein langer Kampf um seine Green Card, die er am 27. Juli 1976 erhält.
Es ist der Höhepunkt eines langjährigen Streits mit der US-Regierung unter Präsident Nixon, die versucht, den Star auszuweisen. Die Regierung, die Lennon als Unruhestifter betrachtet, strengt ein Verfahren gegen ihn an, das erst nach zwei Jahren endet. Schließlich, nachdem Nixon infolge des Watergate-Skandals zurückgetreten und Gerald Ford ins Weiße Haus eingezogen ist, erhält Lennon eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für die USA und lässt sich in New York nieder.

New York

24. März 1958 – In Memphis meldet sich Elvis Presley morgens um 6.35 Uhr zum Dienst beim US-Militär. Er und 12 weitere Rekruten werden mit dem Bus zum Kennedy Veterans Memorial Hospital gebracht, wo er seine Armee-Dienstnummer 53310761 erhält.

Army Dreamers

25. März 2005 – Ozzy und Sharon Osbourne müssen vor einem Brand flüchten, der in ihrem Landsitz in Buckinghamshire ausbricht während sie schlafen. Vom Feueralarm aufgeschreckt retten Ozzy und seine Frau sich in den Garten und bringen dabei auch ihre Haustiere in Sicherheit.

Burning Down The House

26. März 1956 – Kay Starr landet mit „Rock And Roll Waltz“ auf Platz 1 der britischen Single Charts. Aus der Perspektive eines Teens erzählt der Song von einem Mädchen, das spät von einem Date nach Hause kommt und seine Eltern dabei überrascht wie sie auf ihre Rock’n’Roll-Platten Walzer tanzen.

Let’s Dance

27. März 1971 – Der New Yorker Radiosender WNBC verbannt den Song „One Toke Over the Line“ von Brewer & Shipley wegen seines angeblichen Drogen-Bezugs aus dem Programm. Andere US-Sender folgen diesem Beispiel.

Banned!

28. März 1981 – Elton John veröffentlicht seine Version des Beatles-Songs „I Saw Her Standing There” als Hommage an John Lennon.
Dies hat auch mit einer Wette zwischen Elton John und John Lennon zu tun. Jahre zuvor hatten die beiden den Song „Whatever Gets You Through the Night“ für Lennons Album „Walls and Bridges“ aufgenommen. Elton John hatte das Gefühl, er würde ein Nr.1-Hit werden. John Lennon bezweifelte das. Elton John schlug daher eine Wette vor: Falls die Aufnahme auf Platz 1 landen würde, wie er vermutete, solle Lennon mit ihm gemeinsam auftreten. Tatsächlich wurde „Whatever Gets You Through the Night“ zum Top-Hit, und Lennon betrat an Thanksgiving 1974 zusammen mit Elton John die Bühne. Sie spielten drei Songs: „Whatever Gets You Through The Night“, „Lucy In The Sky With Diamonds“ und „I Saw Her Standing There“. Es sollte John Lennons letzter große Live-Auftritt sein.

Great Beatles covers

Noch mehr Apps, um Musik zu entdecken

Heute stellen wir Dir eine ganze Reihe von neuen, coolen Spotify Apps vor. Unter den 11 Neuzugängen findest Du fantastische Apps der Musik-Labels Universal, Sony, Warner, LEGACY, Def Jam, Domino, Matador, PIAS und X5.

Die neuen Spotify Apps bringen jede Menge Spaß und Informationen für Dich. Du willst auch das gesamte CD-Booklet eines Albums anschauen? Du möchtest persönliche Playlists auf Basis von „Likes“ Deiner Freunde auf Facebook erstellen? Oder Du willst wissen, was gerade die beliebtesten Spotify Songs auf Twitter sind?

Wir haben hier alle neuen Apps für Dich zusammengefasst:

The Complete Collection: Wer hat nochmal den einen Eminem Song geschrieben? Und wer ist der Produzent dieses coolen Beats? Wer hatte Lady Gaga hier vor der Linse? Die App von „The Complete Collection” bietet Dir jede Menge Bilder, Songtexte und Kurzinfos zu großartigen Künstlern. Während Du Deiner Lieblingsmusik lauschst, wirst Du so ganz nebenbei zum Experten in Musikgeschichte. News zu Deinen persönlichen Musik-Ikonen kannst Du auch abonnieren und verpasst so keine Neuigkeiten mehr. Zum Start sind bereits 150 Album-Booklets verfügbar und es werden jeden Tag mehr.

The Legacy Of: Mit dieser visuell ansprechenden App tauchst Du ganz tief in die Welt der angesehensten Künstler ein: „The Legacy Of“ bietet hochauflösende Fotos, kuratierte Playlists, handverlesene Alben und Biografien zu Künstlern wie Bob Dylan, Miles Davis, Daryl Hall & John Oates oder Stevie Ray Vaughan.

TweetVine: TweetVine erstellt Playlists von allen Spotify Songs, die über Twitter mit dem Hashtag #NowPlaying geteilt wurden. Die Idee wurde am London Music Hack Day von den Programmierern Matt Larsen und Matt Schofield von Universal Music geboren und nun umgesetzt.

Classify: Die perfekte Spotify App für Fans von klassischer Musik: Du kannst nach Komponisten, Zeitabschnitten, Stimmung oder Genres suchen. Die riesige Sammlung an klassischer Musik in Spotify wird in der App intelligent sortiert. Damit steht dem Musikgenuss für Klassik-Fans nichts im Weg.

Filtr: Mit dieser App kannst Du Playlists erstellen, die auf dem Musikgeschmack von Deinen Facebook-Freunden oder von Gästen eines Facebook-Events basieren. Oder Du erstellst Playlists nach speziellen Musik-Genres, Deinen eigenen Lieblings-Spotify Playlists oder Deinen Lieblingskünstlern. Was Filtr noch kann: Die App schlägt Dir ganz nach Deinem eigenen Geschmack redaktionell erstellte, aktuelle Playlists vor.

Def Jam: Seit über 26 Jahren prägen Def Jam Recordings Kultur und Lifestyles mit großartigem Hip Hop, Rap, R’n’B und Popmusik. Die neue App des Labels macht es einfacher, neue Musik zu entdecken und bietet jede Menge kuratierte Playlists.

Domino: Fans von Domino, aufgepasst! Die App des Labels schickt die Independent Music Community auf eine Reise durch 20 Jahre Domino-Geschichte, mit allen musikalischen Höhen und tiefen Bässen. Playlists, exklusiv erstellte Musikkataloge und Kommentare aus dem Indie-Freundeskreis eröffnen Dir die Welt der Indie-Musik.

the warner sound: bietet Titel, Alben und Playlists der herausragenden Künster der Warner Music Group einschließlich Green Day, Bruno Mars, Linkin Park und Cee Lo Green, angesagte Nachwuchskünstler wie Wiz Khalifa, Ed Sheeran, Kimbra, Birdy und Fun sowie legendäre Acts wie The Doors, Grateful Dead und Aretha Franklin. Die App hat zudem auch genrespezifische Playlists wie Just Can’t Get Enough – The ’80s, Have A Nice Day – The ’70s und Youth Gone Wild – Classic Heavy Metal und vieles mehr zu bieten. Weitere Features sind Album Of The Day, Family Tree (wo die klassischen Wurzeln aktueller Künstler aufgezeigt werden) und von Künstlern kuratierte Playlists mit den heißesten Acts von heute.

Hot or not: Hot or not? Du entscheidest. Vote für deine Lieblingssongs, entweder basierend darauf, was du für populär hältst oder was du populär machen möchtest. Als Belohnung erhältst du Punkte und kannst Abzeichen verdienen. Außerdem kannst du deine Punktezahl mit der deiner Facebook-Freunde vergleichen!

[PIAS]: Diese App unterstützt Dich dabei, die besten neuen Alben zu entdecken und bietet Playlists, die von Experten kuratiert wurden. Die Musik wird jede Woche aktualisiert. Egal ob legendäre Songs oder neue Hits – auf den Geschmack der Experten ist Verlass.

Matador: Die Matador App bietet Dir alle Infos zu Neuerscheinungen, Tour-Daten, Playlists und vieles mehr. Zudem kannst Du in der interaktiven App die Geschichte des New Yorker Indie Labels und seiner Musik bis 1992 zurückverfolgen.

Die Apps stehen für Dich ab heute zur Verfügung – Du findest sie gemeinsam mit allen anderen Apps im App Finder.

Viel Spaß!

Spotify Apps

Top-Fragen (1. Woche)

- Ich habe mich für die 30-tägige Testversion von Spotify Premium angemeldet, empfange aber trotzdem Werbung. Wie kann das sein?

Das kann am Cache Deines Rechners liegen. Bitte logge Dich von der Spotify App einmal aus und wieder ein und sieh nach, ob das Problem noch immer besteht. Falls ja, wende Dich bitte an premium@spotify.com

– Ich soll eine Zahlungsinformation ausfüllen. Gibt es kein kostenloses Benutzerkonto?

Unseren Service Spotify Free kannst Du kostenlos nutzen! Melde Dich einfach hier an: http://spoti.fi/come-get-it

Falls Du aber Deine Musik ohne Werbung genießen oder sie auf ein mobiles oder kabelloses Wiedergabegerät streamen möchtest, stehen Dir Spotify Premium zur Verfügung.

– Die 30-tägige Testversion funktioniert nicht oder ich kann sie nicht finden. Was kann ich tun?

Hier erhältst Du Zugang zur Testversion: http://spoti.fi/30-tage

– Auf wie vielen Geräten kann ich ein einziges Spotify Benutzerkonto verwenden?

Du kannst es herunterladen und auf so vielen Geräten nutzen wie Du möchtest. Offline-Playlists kannst Du allerdings nur auf drei verschiedenen Geräten anlegen. Dafür kannst Du pro Gerät bis zu 3.333 Titel aus dem Streaming-Katalog von Spotify synchronisieren.

Für eigene, lokale Musikdateien, die Du in die Offline-Playlists importierst, gibt es keinerlei Einschränkungen für die Synchronisierung auf einem Gerät.

– Ich hatte bereits einmal ein Benutzerkonto von Spotify in einem anderen Land. Kann ich dennoch das kostenlose Premium-Angebot für 30 Tage nutzen?

Die Premium-Testversionen sind auf neue Spotify Nutzer beschränkt, die unsere kostenpflichtigen Services bisher noch nicht ausprobiert haben.

– Kann man ein Album offline nur als Playlist hören?

Ja. Du kannst jede Menge Playlists erstellen – praktisch so viele Du willst – und sie in Ordnern verwalten. Um einen Playlist-Ordner anzulegen, gehe zur Datei -> Neuer Playlist-Ordner oder klicke auf das Symbol “+”auf Deinem Bildschirm oben links. Sobald Du einen Ordner angelegt hast, kannst Du bestehende Playlists einfach per Drag & Drop dorthin ziehen. Innerhalb Deiner Ordner kannst Du wiederum Unterordner anlegen, um Deine Musiksammlung noch übersichtlicher zu gestalten.

– Es gibt bestimmte Interpreten, die ich nicht bei Spotify finden kann. Woran liegt das?

Unser Bestreben ist es, die Musik der ganzen Welt auf Spotify verfügbar zu machen, und wir sind noch immer dabei, Musik-Lizenzen zu erwerben.

Daher kann es sein, dass Du einige Deiner Lieblingsmusiker oder -titel derzeit noch nicht findest. Wir treffen aber wöchentlich neue Vereinbarungen mit Labeln und nehmen Unmengen neuer Titel auf, so dass hoffentlich auch Deine Lieblingssongs bald dabei sind.
Leider haben sich einige Interpreten dafür entschieden, zurzeit noch nicht Teil von Spotify zu werden.

Zu den bekanntesten gehören Metallica, die Beatles, Pink Floyd, AC/DC und Led Zeppelin. Wir hoffen aber, dass sie ihre Einstellung zum Streaming bald ändern werden!

Exklusiv auf Spotify: Vorpremiere von The Temper Trap

The Temper Trap

The Temper Trap geben euch eine erste Kostprobe ihres lang erwarteten, zweiten Albums “The Temper Trap”.

Das neue Album kommt am 18. Mai in Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Es ist das erste Album, auf dem man die Band zu fünft hört: Denn erst vor kurzem hat sich Joseph Greer mit Keyboard und Gitarre der Band angeschlossen. Weitere Infos zur Band und ihrer Tour gibt’s hier.

Weil es aber bis zum Mai noch so lange dauert, gibt es schon jetzt für alle Spotify Fans in Europa eine Kostprobe des Albums noch vor dem offiziellen Release Date.

Hört hier schon mal, wie das neue Album von „The Temper Trap“ klingt.